Template Schorndorf

In einer Werkstatt haben wir vor einiger Zeit Freiarbeitsmaterial zum Thema

"Evangelisch - Katholisch"  erarbeitet:

Grundlagen unserer Arbeit waren:

  • Das Material sollte hohen Aufforderungscharakter haben, vielfältig und anschaulich sein
  • Es sollte leicht transportapel, in jedem Raum und in jeder Stunde einsetzbar sein und auch für größere Klassen ausreichen
  • Es sollte einen Überblick über die gesamte Unterrichtseinheit verschaffen und von den Schularten her nicht festgelegt sein
  • Es sollte die Möglichkeit bieten, das Ganze mit einem bewertbaren Ordner abzuschließen

Die Arbeitsanweisungen, Texte usw. werden entweder auf pastellfarbenes 160 gr - Papier kopiert oder normal kopiert und auf Kartonpapier aufgeklebt - und anschließend foliiert. Wir haben die Erfahrung gemacht, wenn das Material ästhetisch schön ist, hat es einen höheren Aufforderungscharakter und wird von den Schüler/innen in der Regel sorgfältig behandelt.

Organisiert ist es so, dass jedes Thema in einer einzelnen Jurismappe untergebracht ist und diese wiederum in Klappkisten. Das ist ganz praktisch, weil  in diesen Kisten auch gleich das Zusatzmaterial verstaut werden kann.
Die Schüler/innen holen sich die einzelnen Ordner und bearbeiten sie.
Dadurch, dass das Material nicht ausgelegt wird, wird Platz gespart - und die Schüler/innen finden jederzeit einen "freien Ordner" vor.

Einige Mappen konnte ich aus urheberrechtlichen Gründen nicht einstellen oder weil sie in der Erstellung zu kompliziert waren. Dennoch liegt eine ganze Anzahl an Aufgaben vor, die Sie jederzeit noch selbst um fehlende Themen ergänzen können.

Die Farbbilder wurden von meiner Kollegin Renate Härterich gemalt. Das Copyright liegt bei ihr.

Andrea Lehr-Rütsche

Der Innenraum einer Kirche eignet sich gut auch als Bodenleger. Ursprünglich hatten wir eine schöne Mauer aus Tonkarton gestaltet, was aber eher aufwendig war. Heute nehmen wir einfach eine schöne Kordel, die als eine Art "Außenmauer" dient.

Die Aufgabe "Lieder in den Gottesdiensten" ist etwas aufwendiger in der Herstellung. Das Blatt mit den Nummern muss mehrfach kopiert werden.
Außerdem braucht man eine "Liedertafel", für deren Herstellung eine Anleitung beigefügt wurde.

Das Kirchenjahr ist in der Herstellung etwas aufwendiger.
Für die Mitte müssen Sie einen Kreis aus Tonkarton herstellen, der die vier Jahreszeiten und die Festkreise Weihnachten, Ostern und Trinitiatiszeit enthält.
Ein zweiter Ring aus 12 einzelnen Monatskärtchen schließt sich daran an.

Um diese Mitte herum legen die Schülerinnen und Schüler  zuerst die Pfeile mit den Festtagen an die richtige Stelle und danach die Textkärtchen mit den Erklärungen zu den Festen.

Hier gibt es eine einfachere Variante, in der die Feste beim Namen genannt werden und daher leichter zuzuordnen sind und eine schwierigere Variante, die nur die Beschreibungen enthält, aber nicht die Namen.

Die Quelle des Ausschneidebogens ist mir leider unbekannt.