Template Schorndorf
Du stellst meine Füße auf weiten Raum


Der Gottesdienst liegt leider nicht ganz hundertprozentig vor. Aber ich     denke, den Rest selbst zu überlegen, dürfte kein Problem sein.

 

 In der Vorbereitung dieses Gottesdienstes muss man

  • Schüler Assoziationen zu dem Thema "weiter Raum" machen lassen
  • Ein Liedblatt erstellen
  • Eventuell eine Gruppe fragen, ob sie ein Anspiel dazu macht
  • 3 biblische Textbeispiel überlegen, wo Menschen von Gott "freien Raum" bekommen haben (nichtbiblische Beispiele gingen sicher auch)
  • Papierfüßle erstellen, ev. mit dem Thema drauf "Du stellst meine Füße auf weiten Raum".

 

  Der Gottesdienstablauf:

  1. Vorspiel

  2. Begrüßung

  3. Lied: Geh aus mein Herz und suche Freud

  4. Hinführung zum Thema mit Fußübungen

  5. Psalm 31 auf dem Liedblatt

  6. Lied: Wie ein Fest nach langer Trauer

  7. Schülergedanken
    (Werden von verschiedenen Schüler/innen vorgelesen, die aber nicht identisch mit den Schreiber/innen sein müssen).

  8. Anspiel des Schülerbibelkreises
    (Dieses Anspiel war sehr schlicht. Eine einzelne Person befand sich in einem dichten Ring von Anderen und wurde von "Gott" daraus befreit).

  9. Vorgesungenes Lied einer einzelnen Klasse: Freedom is coming

  10. Textbeispiele
    Hier hatten wir drei biblische Beispiele von Menschen, die von Gott "auf freien Raum" gesetzt wurden. Diese Textbeispiele wurden von drei verschiedenen Lehrern vorgetragen, leider habe ich nur einen davon noch im PC. Man muss darauf achten, dass sie nicht zu lange werden. Zwei würden vielleicht auch ausreichen. 
    Mein Beispiel war Martha

  11. Lied

  12. Fürbitten mit Zwischensatz

  13. Vaterunser

  14. Segen

  15. Verabschiedung und Füße verteilen
    (Hier hatten wir kleine Papierfüße vorbereitet mit dem Text aus Psalm 31)